Kulinarische Routineexplosion.

Friday, May 27, 2011



Vor einigen Tagen war ich mittags sowie abends italienisch essen. Zum einen bei meinem Lieblingsitaliener und später dann mit meiner Freundin aus Langeweile bei Vapiano.

Ansonsten habe ich die letzte Woche aufgrund des wenigen Unterrichts (mündliche Abiturwoche!) die meiste zeit am See und an der Havel verbracht - chillen, baden, relaxen, sonnen, essen, quatschen, entspannen. Es war fast wie Ferien. Und demnächst geht es hoffentlich weiter. 
Mehr dazu weiter unten!


Spaghetti Marinara

All time favourite. Immer, immer und immer wieder gut.

 

Spaghetti Aglio e Olio

Für meinen Geschmack zu knoblauchlastig und ... nichtsschmeckend. Ich brauche Soße. Fruchtige, scharfe Tomatensoße.


Pizza Prosciutto e Funghi

Einer meiner Lieblingspizzen. Viele können die Champignons zwar nicht ausstehen, doch ich liebe Pilze auf Pizzen! ♥ Dafür kann ich keine Salamipizzen leiden. Zu salzig. Zu fleischig.


T-Shirt: Season | Blazer: LeShop | Jeans: UNIQL | Sneakers: Converse All Star Chuck Taylor Light | (all EKS)

Outfit von letzter Woche, als es noch kühler war. Ich liebe, liebe, liebe dieses Shirt! Und die Chucks. Die Jeans. Selbstverständlich auch den Blazer. In Kombination - perfekt!

Im Übrigen habe ich mir, obwohl ich vor geraumer Zeit noch absolut gegen diese das-Internet-nur-mit-unnützem-Informationen-zumüllen-Einrichtung war. Aber na ja ... Irgendwie konnte ich dem Drang und meiner Neugierde nicht mehr ankämpfen. Nur irgendwie will es bei mir nicht richtig. -.-


Mal sehen, wofür es so zu gebrauchen ist. :)

Bei H&M habe ich mir zwei 9er-Ohrringpacks gekauft. Soooo schön. 

Heute die letzte MSA Prüfung geschafft! Englisch mündlich, easy. Strike!

Ach ja, und trotz der Killer-Keime-Warnung vor dem EHEC Bakterium habe ich gestern mit Virgo munter Gurken und Eisbergsalat zerschnibbelt und alles gut auf einem Schinken-Käse-Sandwich platziert. Wenn ich es jetzt also etwas stiller auf dem Blog hier wird, wisst ihr, wo ihr mich findet. ;) (Ja, die Sandwiches am See waren köstlich. Beim nächsten See-/Havelbaden werden definitiv wieder welche eingepackt!)

Danke für die Blumen.

Saturday, May 14, 2011



Alle Jahre wieder ... 

Heute ist der 14. Mai 2011. Vor genau einem Jahr ist dieser Blog ins Leben gerufen worden.

Ein Jahr. Zwölf Monate. 365 Tage. (Hier hören wir mal auf. Ihr wisst, dass ich in Mathe der größte Depp bin.)

Natürlich habe ich einen Großteil euch, meinen liebsten Lesern, zu verdanken. Mir macht's noch immer Spaß, über die (un)sinnigsten Sachen zu berichten und freue mich wirklich, dass es so einen guten Anklang bei euch findet. 

Und ich kann es nur immer wieder sagen: Es ist einfach viel zu unglaublich, wie rasend schnell die Zeit vergeht. In letzter Zeit kommt es mir vor, als ziehe sie nur so an mir vorbei ... Ohne dass ich es wirklich bemerke ...

 

Seit etwa eineinhalb Wochen beginnen unsere zwei Kakteen zu blühen. Das letzte Mal tat es der Ältere (gleichaltrig mit mir) vor gut zwei/drei Jahren. Es ist wirklich ein Highlight und ich freue mich unheimlich darüber, vor allem, weil die Blüten so klein und hübsch sind. Ich kann's kaum erwarten, ihn in seiner ganzen Pracht bestaunen zu können.

우리는 아름다웠는데, you know. 내게 사랑을 가르쳐준 너.

Wednesday, May 11, 2011



Skirt: Blureiss (EKS) | Cardigan: Laura Ashley | Bracelets: SIX & Stylight


27°C! Richtig warm, perfektes Wetter für kurze Sachen.

Nur leider wird's schon morgen kälter, es soll Regen geben und meine zweite MSA im Fach Deutsch wird geschrieben. Nun ja, vor Mathe nächste Woche muss ich mir wohl größere Sorgen machen.

Ich will endlich wieder Wochenende haben! Diese Woche geht so unendlich langsam vorbei ... Da sehne ich mich nach freien Tagen an der Sonne und am See. Wie wundervoll es doch wäre!

Big Bang - Love Song


Ich bin total verschossen. Kann mich schon gar nicht mehr halten, geschweige denn von beherrschen.
Der Liebste nennt sich T.O.P (im Video ist er der erste) und  ... Genau genommen habe ich mich in seine Stimme verknallt. Sie ist so unheimlich rauchig, dunkel und tief. So männlich. Zu hören ist sie am Anfang und ab etwa 02:26 im Rapteil. Halleluja, davon bekomme ich Gänsehaut.

T.O.P finde ich nach Tae Yang auch am attraktivsten von den fünf. Ihn würde ich als eigentliche Freiheitsliebende genauso wie Letzteren auf der Stelle und unverbindlich heiraten.

Überhaupt ist ihr neues Album Big Bang: Special Edition saugeil. Und das beste: es strotzt nur von Rapeinlagen von T.O.P (High High, Oh Yeah usw.). Einfach nur genial!

Gleich mache ich mich auf den Weg zu meiner Besten, wir kochen zusammen, ich töne ihr die Haare nach und werden zusammen einfach Spaß haben. :) Und das in meinem aphrodisierten Zustand. Diese Hormone bringen mich ganz durcheinander.

Sommerbrise.

Sunday, May 08, 2011


Wunderschönes Wetter!

Und gestern ging es für mich auf einen Geburtstag, der letztendlich doch etwas anders verlaufen ist, als erwartet ...


Dress: Valleygirl (EKS) | High Heels: Mook Channel (EKS) | Bracelets: SIX, Mad Girl (EKS), selfmade

Schließlich habe ich mir noch einen neuen Nagellack gegönnt und die Farbe finde ich jetzt schon herzallerliebst


Rival de Loop High Gloss Nail Colour 52

Später werde ich noch draußen das schöne Wetter genießen♥ Und was habt ihr am Wochenende gemacht?

Und das Glück ist auf meiner Seite.

Wednesday, May 04, 2011


Das ist ja wie in einem Crashkurs hier ... Im letzten Koreapost möchte ich euch gern ein paar Bilder von mir und meiner Schwester zeigen. Die sind auch ganz anständig geworden, doch nun will ich nie wieder etwas mit Bildbearbeitung, Zusammenschneiden, Collagen und all den Kram zu tun haben! Eigentlich hatte ich bereits gestern schon posten wollen, doch das war mir alles zu viel geworden ...


Am Chongyechon. War etwas frisch, aber das Wetter ziemlich gut!



Essen und rumalbern. Eine sehr gute Mischung!


Ich hoffe, ihr hattet Spaß bei dieser Serie, wenn auch es etwas wortkarg und sporadisch war. Doch viel zu erzählen habe ich eigentlich nicht. Mein tag bestand fast ausschließlich aus essen, schlafen, atmen, shoppen, lachen. Na ja, in den Ferien ist es definitiv empfehlenswert!

Zu viel auf einmal.



Frei für Runde zwei!

Korea ist im Frühling so unsagbar schön. Zwar bin ich immer wieder jedes Jahr zum warmes Jahreszeitenwechsel in Berlin erstaunt, wie die Bäume grünen, doch in Seoul sind viele Straßen mit wunder, wunderschönen Sakurabäumen gepflastert. Meine absolute Lieblingsblume, die Cherry Blossom, Kirschblüte.


Ich habe noch nie so viele Kirschblüten gesehen, nur im Fernsehen und in Filmen. Umso glücklicher war ich, sie endlich mal in der Realität erleben zu dürfen. Daher wurden natürlich wie verrückt Fotos geschossen. :P


Und was tut man in Korea, wenn man nicht isst, schläft, faulenzt, Fotos schießt, sich langweilt, sich über den Verkehr ärgert, die Menschenmassen verflucht? Richtig. Shoppen!


Dieses Mal haben wir ebenso viel gefunden wie bei der letzten Reise. Doch es würde definitiv den Rahmen sprengen, wirklich alles zu posten. Deshalb werde ich meine neuen Errungenschaften vereinzelt in Outfitposts mit einfließen lassen und diese mit EKS (= Easter Korea Shopping) kennzeichnen. Ist das ein Kompromiss? ;)




Abends/Nachts ist Seoul wirklich sehr interessant. Überall leuchtende Werbeschilder, Boutiquen, die bis spät in die Nacht ihre Waren vertreiben, fröhliche Menschen, Essensduft, Verkehrslärm, Lichter, Lichter, Lichter!

Auf zur letzten Runde!

Stopft ihnen das Maul!


Endlich wieder da! Ich habe Deutschland (und BERLIN!) sooooo vermisst, das glaubt ihr gar nicht!

Ich werde jetzt mit meinen Koreareiseposts beginnen. Den Anfang macht das gute, alte Essen.


Shabu Shabu, Udong, Beef Ribs, Djoenjang Jjigae


Strawberry Soufflé, Bab :P, Spaghetti, Latte Moccha & Green Tae Waffle

Also ich kriege gerade wieder Hunger ...