Eat consciously! - Recipes & Tips

Monday, May 20, 2013


30% Sport - 70% Ernährung. Das ist wahr. Dennoch habe ich, seitdem ich mit meinen Workouts angefangen habe, meine Ernährung nicht nach Vegan oder Clean Eating umgestellt. Wo bleibt denn der ganze Spaß, wenn man Leckereien wie Milchprodukte, Fleisch und kohlenhydrathaltige Lebensmittel nicht essen darf?
Deshalb habe ich mir ein anderes Ziel gesetzt: bewusster essen. Das impliziert einfach   zu wissen, was in den Gerichten enthalten ist, ohne sich einschränken zu müssen. Schließlich möchte ich keinesfalls abnehmen, sondern meinem Körper etwas Gutes tun. Ich versuche daher, alle schädlichen Lebensmittel (Fertigprodukte, zuckerüberdosiertes Zeugs, extrem fettiges Essen) zu vermeiden und durch andere gesündere Leckereien zu ersetzen. Süßigkeiten z.B. Da ich eh kaum welche esse, ist das ein Kinderspiel. Sollte ich dennoch mal Verlangen nach etwas Süßem haben, so greife ich auf Obst und Joghurt zurück.

Since I started my workout plan, I eat more consciously. Convenience products are replaced by selfmade food and sweets full of sugar are displaced by fresh fruits or yogurt. I do not eat vegan or clean but conscious.


Meine Lieblingsmahlzeit des Tages ist das Frühstück. Und es wirklich so wichtig, wie jeder sagt. Morgens hau ich immer rein: Toast, Brötchen, Wurst, Käse, Müsli, Cornflakes, Joghurt, Bacon, Eier, Omelette, Obst ... Nach Workouts mache ich mir gerne kleine Müslibecher. Dafür müsst ihr einfach abwechselnd Haferflocken, Joghurt und Obst schichten. Wenn man es süßer mag, einfach mit Honig abrunden. Ich nehme für die nötige Süße auch gern Dosenfrüchte.
Noch ein Tipp: verzichtet auf Softdrinks. Ich trinke generell fast nur Wasser und Tee (natürlich ungesüßt, ich halte zuckerhaltigen Tee für eine Sünde! D:), morgens gern ein Glas Orangen- oder Apfelsaft. Ich kenne viele, die durch zuckerhaltige Getränke extrem viel an Gewicht zugenommen haben, außerdem können diese ganzen chemischen Aromen, Konservierungs- und Farbstoffe nicht gesund sein!

I love breakfasting or brunching! They are my favourite meals of the day and therefore I eat very much in the morning. Since I started my workout, I also like to have a small after-workout-snack like a muesli. Just layer alternately some oat flakes, yogurt and fruits.
Another tip: avoid softdrinks. I only drink water and sugar-free tea and in the morning some orange- or apple juice. Those sugar-filled drinks with lots of flavoring, preservatives and coloring cannot be healthy!


Auf Soulfood verzichte ich nicht. Nicht mal für 1.000.000€. Allerdings koche ich nun alles selbst und reiße dafür keine Tütchen mehr auf. Das gibt mir einfach die Sicherheit, dass ich 100%-ig weiß, was in meinem Essen ist und dazu noch ein gutes Gewissen. Das Rezept für Scampi e Spinaci habe ich von Suki von Honey and Milk. Es schmeckt unglaublich gut, zwar nicht ganz so wie bei Vapiano, aber dafür kann ich Unmengen davon in mich hineinschaufeln!

I definitely do not abdicate soulfood suchs as noodles. But I cook all the meals by myself now so I know, what the ingredients are. These Scampi e Spinaci recipe is from Suki from Honey and Milk. Actually it doesn't taste like the dish from Vapiano, but it is also very delicious!


Werdet kreativ, tobt euch aus! Es gibt so viele leckere Lebensmittel, die von den meisten gemieden werden, weil die ja "grün", zu "gesund" sind oder man schlechte Erinnerungen an den Wirsingeintopf aus dem Kindergarten hatte. Nun ja, Wirsing mag ich noch heute nicht, dafür aber Spinat! Spinat in Salat, gekocht, püriert hatte ich aber schon zuhauf und daher habe ich Spinat-Feta-Ecken gezaubert. Sehr lecker! Hier das Rezept.

Get creative! Experiment with food you mainly don't like and cook it differently. Okay, I personally love spinach but I know many people who don't. But these pockets filled with feta and spinach are sooo yummy! Just try it! Recipe is here! 


Lieblingsessen kann man im Handumdrehen gesünder gestalten, sogar süße Sachen wie Waffeln. Nehmt dazu einfach weniger Zucker (gilt für alle Gerichte und Kuchen usw.) und Vollkornmehl. Diese Waffeln bestehen bspw. zu einem Großteil aus Joghurt. Dadurch wurden sie fluffig weich und gleichzeitig hatte ich einen geringen Verbrauch an Weißmehl und Zucker. Weiterhin habe ich auf extrem süßen Belag verzichtet und mich lieber dafür mit buntem Obst vergnügt. Hier ist das Rezept.

You also can make your favourite cake a bit healthier. E.g. reduce the sugar or replace the flour by whole wheat flour. These waffles consist of yogurt so I could reduce the white flour percentage. Furthermore I replaced super sweet toppings by fresh fruits. Yummy! Here you find the recipe. 

Ganz zum Schluss: das Auge isst mit! Nehmt euch Zeit, um eure Mahlzeiten anzurichten. Und ansonsten: habt einfach Spaß am Essen. Zählt nicht jede Kalorie, sondern genießt einfach mal die schönen kleinen Dinge des Lebens. Ganz nach der Regel: Von einer gesunden Mahlzeit wirst du nicht fit. Von einmal Junk Food wirst du nicht fett! Habt schöne Pfingstfeiertage! :)

And lastly one advice: You don't get fit from one healthy meal. But you also don't get fat from one time of junk food!

Check out my tumblr for more motivation and inspiration! Run fast, train hard, stay young!

You Might Also Like

34 % Love

  1. durch dich habe ich jetzt wieder motivation bekommen, gesünder zu essen! :-)

    ReplyDelete
  2. Schöner Post mit tollen Fotos,
    du schreibst genau das Richtige :)

    So nehme ich mir das auch vor,
    wenn ich bei meinem Wunschgewicht angekommen bin.
    Bis dahin wird noch ein wenig experentiert.
    Aber das hilft auf dem Weg dahin ;)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, von Diäten etc. halte ich einfach nichts! Danke. :)

      Delete
  3. Alles sieht so lecker aus! Der Müslibecher sieht ja mal supi aus, muss ich auch mal ausprobieren :)

    NEW POST:
    fantasyfashioned.blogspot.de
    xoxo ♥

    ReplyDelete
  4. toller Post <3
    ich liebe das Frühstück genauso wie du :)

    http://marmeladenglas-momente.blogspot.de/

    ReplyDelete
  5. das ist auch mein motto! Einfach immer alles selbst kochen ( kein tütenzeugs) und bei einem gericht fleisch/fisch/tofu + gemüse + carbs und dann hat man schon eine ausgewogene Mahlzeit! :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Sehr gut! :D (Ich muss mich noch von dir bekochen lassen. :9 )

      Delete
  6. Toller Post, sehr schöne Bilder! :)

    http://keepcalmandeatmorecake.blogspot.de

    ReplyDelete
  7. Ohhhhhhhhhh,
    sieht das alles lecker aus!
    Bei mir zuhaus gibt es nur selbstgekochtes (Hotel Mami :D)
    und das schmeckt auch immer am Besten :).

    ReplyDelete
  8. toll, aber clean eating hat absolut nichts mit kein milch,fleisch oder kohlenhydrate zutun :OOOOOOOOOOO !!
    esse selbst clean seit neujahr und esse viel mageres fleisch (einfach da ich sowieso hähnchen am meisten mag, esse nur nicht so oft flügel und schenkel da es nicht so mager ist), gute (!!) kohlenhydrate wie in vollkornprodukten, haferflocken oder auch obst, und natürlich auch milchprodukte für das eiweiß wie zB cottage cheese, joghurt, 1.5er milch.
    also bitte nicht vertauschen !

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke für den Tipp! Hab irgendwo mal gelesen, dass Käse nicht "clean" sein soll, deswegen. Bin aber überhaupt kein Experte und bin dankbar für den Hinweis! :)
      War auch eher auf vegan bezogen, aber hast recht, könnte man in dem Absatz falsch verstehen! ;)

      Delete
  9. Das sind echt tolle Tipps, die es einem erleichtern gesuender zu leben, aber trotzdem nicht auf alles was lecker ist zu verzichten!

    Toller Post!

    Lieben Gruss,
    Nicole

    ReplyDelete
    Replies
    1. Eigentlich kennt man diese "Tipps" schon von überall, aber ich wollte sie nochmal aufzählen. Danke! :)

      Delete
  10. Ich hasse solche Food posts immer... ich krieg danach meega Appetit. Die Sachen sehen alle SO lecker aus haha <3
    www.wldhrts.com

    ReplyDelete
  11. Zum selber kochen fehlt mir meistens die motivation, kb einzukaufen, zu schnibbeln etc... aber ich werde mich wohl immer mehr damit auseinandersetzen müssen um nicht wie ein walross am strand auszusehen heheh :D

    können ja mal zusammen was kochen, dann zeigst du mir coole sachen ;D

    <3

    ReplyDelete
    Replies
    1. Haha oh je, was hab ich mir nur eingebrockt. :'D Können wir aber gern mal machen! :D

      Delete
  12. Dieser Post ist richtig der Hammer. :) Ich bin auch gerade dabei meine Ernährung von irgendwie auf bewusst umzustellen und Post ist da nochmal eine wunderbare Inspiration. Danke dafür.

    Liebe Grüße, Mona
    Traumtänzer

    ReplyDelete
  13. Wow, super toller Post! Ich bin endlich wieder motiviert, mich auch gesunder zu ernähren! :D

    www.linnaedesign.blogspot.com

    ReplyDelete
  14. Du hast eine sehr gesunde Einstellung! Find ich super ;) Low-Carb-Diäten sind auch sowieso Schwachsinn. Lieber ausgewogen, in Maßen und abwechslungsreich essen!

    LG Julia

    ReplyDelete
    Replies
    1. Genau! Nur leider falle ich manchmal auf alte Gewohnheiten zurück, aber solange das nur in kleinen Maßen ist. ;)

      Delete
  15. Ich glaube, dass eine solche Ernährung, gepaart mit Sport, auch der einzig richtige Weg zum abnehmen ist...Es dauert zwar länger und man stellt nicht so schnell Erfolge fest, aber es macht Spaß, weil man nicht verzichten muss!

    Liebe Grüße Carmen

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hast recht! Dafür wird das Ergebnis viiiel besser (Muskeln, Fettreduzierung) und man hat kaum/keinen Jojo-Effekt!

      Delete
  16. Das bekommt man ja Hunger!
    Aber du hast recht : ich kann und will einfach nicht auf Nudeln , Brot und ab und zu was kcalorienreicheres nicht verzichten.
    Wenn ich mir vorstelle , nie wieder Spaghetti Carbonara essen zu dürfen- nein , nein!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Auf Pasta kann ich im Leben auch nicht verzichten! Lieber ausgewogen und lecker! :)

      Delete
  17. Du sprichst mir aus der Seele. :)
    In letzter Zeit ist mir auch klar geworden, dass man mehr Zeit darin innvestieren sollte, eine Mahlzeit zu kochen & ein bisschen aufzuhübschen. Macht so einen großen Unterschied!
    Hier scrolle ich ganz gerne mal rum - passt genau zu unserer Auffassung:
    www.feelgood-andhealthy.tumblr.com
    Liebe Grüße
    Alicia

    ReplyDelete

Popular Posts

Like me on Facebook

Follow me on Twitter