A Journey: My Year Abroad - The Beginning

Monday, July 08, 2013


Ich habe es bereis einige Male angesprochen: nach meinem Abitur mache ich ein Auslandsjahr in Seoul (Südkorea). Jetzt bin ich schon ein paar Wochen hier und es fühlt sich bisher noch wie ein gewöhnlicher Urlaub an. Die Reise habe ich alles privat geplant; das Visum habe ich selbst beantragt, den Flug ebenso gebucht und untergekommen bin ich bei Verwandten. Ich freue mich wahnsinnig und bin so dankbar, dass sich mir solch eine Möglichkeit bietet, allerdings habe ich aber auch ein sehr mulmiges Gefühl im Magen, weil ich alles selbst mit dem koreanisch lernen, arbeiten, neue Freunde finden usw. managen muss. Glücklicherweise kommt bald Miu nach Seoul, die zufälligerweise in derselben Zeit ein hier studieren wird. 

I already have mentioned it a few times in the blog: I am going a year abroad after my high school graduation to Seoul (South Korea). Now I am about three weeks in the city and it still feels like an ordinary holiday. The whole thing was organized privately: visa, flights and also my stay in Seoul. I am very glad for this opportunity but also very anxious because I have to handle my Korean studies, part time jobs and finding new friends by myself. Fortunately Miu will come to Seoul for a semester abroad and I am really looking forward meeting her in real life!



Meine verrückten, besten Freunde, hatten eine Überraschungsabschiedsparty für mich organisiert! Ich habe echt null geahnt und war so baff, als ich alle in dem Raum vorfand. Ihr seid wahrlich die Besten! Danke, dass es euch gibt und ich mich so glücklich schätzen darf, euch Freunde nennen zu dürfen! Haltet für mich die Stellung in good old Germany!

Some days before my departure my friends organized a surprising farewell party for me! I really expected nothing and had no idea until a friend pushed me into the room filled with my lovely ones. Guess, I looked very confused and amazed, haha. Thank you so much guys, you are simply the best! I will miss you very, very, very much! 



Am Gate kurz vor dem Langstreckenflug von München nach Incheon. Vorher hatte ich eine große Portion überteuerter Spaghetti (hätte fast kein Geld für Essen gehabt ...), schließlich noch ekliger Airline Fraß. Ich hasse, hasse, hasse Flugzeugessen (nur meine Schwester kann ihn noch weniger ausstehen) und die letzten zwei Stunden vor Landing waren natürlich am schlimmsten.

At the gate in Munich. Before entering the gate I had a very expensive but yummy Spaghetti Pomodoro (13€ inclusive a 0,5 l water bottle ...) and after that I only ate the bread, salad, fruit and for breakfast the yogurt on the plane. I honestly hate airline food (the only person I know who detests it more is my sister) and the last two hours of the flight were the hardest part of course.



Ich habe wirklich versucht, nicht am Flughafen zu weinen. Schon als mein Freund mich von Zuhause abgeholt hat, hatte ich die ganze Zeit Tränen in den Augen, doch ich riss mich zusammen. Als überraschenderweise meine beste Freundin mit einer weiteren Freundin auftauchte, brach der Damm endgültig. Sie ist eine der wenigen Personen, die so viele Gefühle in mir auslösen kann, die mich emotional und schwach werden lässt. Ich bin ihr so dankbar für die 12 Jahre und länger, die wir uns kennen und das Album war einfach mal das beste Geschenk, was sie mir machen konnte.

I really tried not crying at the airport. Since my boyfriend picked me up at home my eyes were a bit wet but I could hold my tears back. But after my best friend a another friend came to Tegel, I couldn't be cool anymore. She is one of my closest persons in my life who can touch me emotionally that much. I know her since primary school (12 years! OMG!) and the album is really the best thing that she could give me. Thanks Tiffany, you are definitely the best of all! :*******

So, das war's erstmal von mir. Wenn ihr Fragen habt, nur zu. Ansonsten verfolgt mich bei instagram (@LibraTheScale); da bin ich zurzeit am aktivsten  (blogtechnisch läuft es gerade nicht so super). Haltet für mich die Stellung, ihr Pappnasen! :*

That's for it today. If you have any questions feel free to ask! And follow me via instagram (@LibraTheScale); it's the most updated social media of mine and so you can follow me nearly everywhere! (Not in the mood to update the blog now ...) Have an awesome years, guys! :*

You Might Also Like

30 % Love

  1. noch ein grund mehr euch in korea besuchen zu kommen!!!!! *_* DUUU!!! =D

    ReplyDelete
  2. Das klingt richtig spannend! :) Ich hoffe das du viel Spaß haben wirst.
    Liebe Grüße jelaegbe.blogspot.de

    ReplyDelete
  3. wie toll! Das klingt wirklich super spannend. Wünsche dir eine wunderschöne Zeit <3

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich denke, das klingt spannender, als es tatsächlich ist, haha. ;) Danke.

      Delete
  4. Wie toll, das klingt alles so super und ich beneide dich ja schon ein bisschen ;-) Das wird sicher eine tolle Zeit und vor allem eine gute Erfahrung^^

    ReplyDelete
  5. Ein Freund von mir wird dort ab august auch studieren! Ich wünsch dir ne schöne Zeit und viele neue Erfahrungen:)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Huch, was für ein Zufall! :D Vielen Dank. :)

      Delete
  6. kannst du mir erzaählen wie es dort ist zu leben als nicht koreanerin z.B. freunde, unterkommen usw...
    was für einen abschluss ich dort fürs studium brauche etc.....

    ReplyDelete
    Replies
    1. Sorry, ich bin offiziell auf dem Papier auch "Nicht-Koreanerin" und habe davon keine Ahnung. Allerdings brauchst du für gewöhnlich einen Abschluss zur Hochschulzulassung und weiterhin musst du einen Englischsprachtest (TOEFL) ablegen. Solltest dich aber lieber noch einmal genauer informieren!
      Wohin treibt es dich denn genau? :)
      Frag mal Miu (miutiful.de), die weiß bestimmt mehr! :)

      Delete
  7. Viel spaß und hoffentlich machst du tolle erfahrungen ! Ich bleibe deinem blog auf jeeedenfall treu und erwarte sehnsüchtig neue posts ;)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke danke! Ja, zurzeit habe ich leider nicht so viel Input bzw. nicht viel Lust zum Bloggen. :( Aber mal sehen, was die Zeit bringt! :)

      Delete
  8. ich hoffe freundschaft und beziehung übersteht das :/

    ReplyDelete
    Replies
    1. Nana, warum denn so pessimistisch! Ich bin ja nicht aus der Welt! ;D

      Delete
  9. Replies
    1. wollte dir nur mal schnell sagen, wie nett es ist, dass du zu allen kommentaren noch etwas schreibst :)
      viele blogger machen es ja nicht so, was ich immer etwas schade finde...also ein dickes lob für dich ;)

      Delete
    2. Dankeschön, Bastian! Ich bemühe mich immer darum, schaff es meist aber leider auch nicht. (Manchmal ist es einfach mühselig und "sinnlos", nur ein "Danke." Runterzuklatschen.) :/

      Delete
  10. oh ich wünsche dir unendlich viel spaß, genieße es!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke. :) (Ich denke, es wird mehr Arbeit, haha ...)

      Delete
  11. Huch, noch jemand, der dieses Jahr für eine Zeit nach Seoul geht. Bist jetzt schon die Dritte, von der ich das höre. :D

    Hab' ganz viel Spaß - ich glaube, ich plane meinen Frühjahrsurlaub 2014 in Südkorea... BLOGGERTREFFEN! :D

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ui, wer denn alles? :D
      JA! Definitiv! Dann musst du bitte ganz viel von China erzählen! :))

      Delete
  12. Ich wünsche dir die Zeit deines Lebens :) Hoffentlich wird das Heimweh von den ganzen Eindrücken und Neuheiten verdrängt!

    Liebste Grüße
    Sabrina

    http://capturedinadream.blogspot.de/

    ReplyDelete
  13. Das ist bestimmt eine tolle Sache. Ich bin gespannt was du von deinem Jahr in Seoul alles erzählst. Das wird bestimmt eine tolle Erfahrung sein :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich hoffe! Und ja, ich werde versuchen, so gut es geht zu berichten. :)

      Delete

Popular Posts

Like me on Facebook

Follow me on Twitter