Busan (South Korea) - Taejongdae

Wednesday, April 16, 2014


Nachdem wir unseren 2 km Wanderweg gemeistert hatten, ging es nach einem anstrengenden Schlängelweg endlich am Leuchtturm vorbei auf die Klippen von Taejongdae. Das Sicherheitsgeländer sah lächerlich provisorisch aus und auf dem Fels hab es schließlich überhaupt keine Umzäunung. Unvorsichtige Touristen hätten also munter in die kalte Brandung auf die spitzen Steine fallen können. Klingt toll, nicht? Aber die Aussicht war herrlich, zwar schweinekalt, aber so schön. Die Fotos sagen schon fast alles, nicht?

After we hiked the 2 km upward we took the small passage, passing the lighthouse, to get on the cliffs of Taejongdae. The balustrade looked very unsafe and on the cliffs they even were no ones! Careless people would have fallen easily down into the sea, not joking. But it was really beautiful and breathaking, I think you can see that on the photos. :)

You Might Also Like

4 % Love

  1. Tolle Bilder! Wunderschöner Ort :)

    Liebste Grüße,
    Tania
    http://www.amovivorido.blogspot.de/

    ReplyDelete
  2. so schöne bilder, sieht wirklich traumhaft aus*_* oha hört sich gefährlich an, für jemanden wie mich wär das geländer nichts, ich bin viel zu tollpatschig :D
    liebst katiy♥

    ReplyDelete
    Replies
    1. Na, ich hab's als großer Tollpatsch auch geschafft, haha.

      Delete

Popular Posts

Like me on Facebook

Follow me on Twitter