[Beauty] Hautpflege: Gesichtspflegeroutine | Skin Care: Facial Routine

Monday, September 15, 2014


Vor etwa einem Jahr habe ich euch meine Gesichtspflegeroutine gezeigt und heute folgt endlich ein Update dazu. Viele Produkte sind gleich, ich bleibe meinen Lieblingen gern treu und experimentier wenig rum, da meine Haut mir das nur mit Ausschlag "danken" würde. Generell muss ich sagen, dass ich eine sehr fettige, großporige und stark zu Unreinheiten neigende Haut habe, ja, auch leider mit fast zwanzig. Resultat einer Hormonumstellung, aber sei's drum, es kann nur besser werden. Weiterhin nutze ich ausschließlich nur milde Produkte, vorzugsweise Bio, aus der Apotheke oder speziell für Babys. (Ich möchte noch zudem erwähnen, dass ich von keiner Firma gesponsert werde und alles aus eigener Tasche gezahlt hab, mir niemand was in den Mund gelegt und ich auch keine Produkte kosten-/bedingungslos zugeschickt bekommen hab. Folgende Routine ist für meine Haut geeignet, bei euch wird sie evtl. keine Wirkung haben.)


[1] Babyöl: Meine Augen sind sehr empfindlich und ich reagier auf bestimmte Augen-Make-Up-Entferner schnell mit Schwellungen. Öl ist für mich am unkompliziertesten, kriegt selbst die wasserfesteste Mascara mühelos runter und ist günstig.

[2] Acne Refresh Foam Rosette: Anschließend nehme ich mein Make-Up mit Wasser und der schäumenden Waschcreme ab, geht wunderbar und in einem Zug. Das Produkt verwende ich jetzt bestimmt schon seit fünf Jahren und ich werde ihm auch treu bleiben. Leider kann man das nur aus Korea oder Japan beziehen.

[3] Zhenobya Aleppo Seife (60% Olive, 40% Lorbeer): Eine Zeit lang habe ich das Sebamed Seifenfreie Waschstück genutzt, aber die Alepposeife hilft meiner Akne um Weiten besser! Sobald ich sie auch nur kurzzeitig absetze, verschlimmert sich mein Hautbild. Zwar ist sie nicht unbedingt günstig oder riecht angenehm, doch das Ergebnis lässt mich immer wieder auf sie zurückgreifen. Dabei ist sie noch 100% Bio und natürlich.

[4] Lush Dark Angels Reiniger: Den nehm ich gern abends, um mein Hautbild zu verfeinern. Die Kohle und die Rassoulerde mattieren meine ölige Haut und allgemein reinigt das Produkt super. Auf Dauer würde ich ihn aber nur als Peeling nehmen, da ich ja schon andere tolle Reiniger habe.

[5] ebelin Massagepad: Für eine Zeit lang in Vergessenheit geraten, jetzt nutze ich ihn wieder zusammen mit meinen Reinigern. Die Noppen massieren und peelen und holen den übrigen Rest aus den Poren.

[6] Balea Gesichtswasser: Um meine Haut vom letzten Rest Make-Up zu befreien gehe ich mit einem Wattepad und dem Gesichtswasser übers Gesicht.   


[1] Paula's Choice Skin Perfecting 2% BHA Liquid: Nachdem ich es satt hatte, auf meiner erneuten hormonell bedingten Akne sitzen zu bleiben, habe ich mich erneut erkundigt, um mein Wissen über die Haut zu erweitern. Irgendwann stieß ich darauf, dass herkömmliche Drogerieprodukte mit ihrem geringen Salicylsäuregehalt gar keine Wirkung auf die Haut haben. Und da ich nur noch hochwertige, milde Produkte an mein Gesicht lasse, fielen Drogerieartikel eh weg. Bei Mirela hab ich schließlich von Paula's Choice gelesen, hab mich etwas durchgeklickt und schon war die Exfoliation auf dem Weg zu mir. Ich war wirklich skeptisch, denn ich hab Etliches ohne jegliche Wirkung probiert. Wer eine super Veränderung erwartet, ist hier falsch, aber Wirkung hat es. Zumal haben mich die wenigen und guten Inhaltsstoffe total angezogen. Nur der hohe Euro-Preis im Vergleich zum Original-US-Preis lässt mich und mein Portemonnaie heulen.

[2] Paula's Choice Clear Anti-Redness Exfoliation Solution Extra Strength: Weil mir das BHA Liquid zu mild ist, möchte ich etwas Stärkeres ausprobieren. Diese Exfoliation ist speziell für zu Akne neigende Haut und wirkt sicher besser, habe ich allerdings noch nicht ausprobieren können, da nach über einem halben Jahr noch immer gefühlt ein Viertel von der BHA übrig ist. Die Solutions halten also echt lang (was ich für den Preis auch erwarte) und sind ergiebig.

[3] La Roche-Posay Effaclar Duo[+]: Nachdem ich mich durch etliche Cremes aus der Drogerie, Apotheke, Hautarzt und Parfumerie durchgewurstelt hab, bin ich letztendlich bei dieser hier stecken geblieben. La Roche-Posay Produkte haben meine Haut vor Jahren mal ziemlich aus der Patsche geholfen, als sie durch eine Heilerde-Unverträglichkeit mit Pusteln reagierte. Sie hilft gut gegen meine Akne, hellt Pigmentflecken auf und lässt Pickel schneller abklingen. Natürlich verspricht sie keine Wunder, aber das soll sie ja auch nicht.

[4] Alterra Hydro Augencreme Bio-Traube & Bio-Weißer Tee: Besonders im Winter neigt meine Augenhaut zu Trockenheit und dagegen hilft die Creme echt gut. Sie hat eine leichte Konsistenz, einen angenehmen, unaufdringlichen Duft, ist erfrischend, pflegt und tut ihren Job.


[1] Lush Dark Angels: Es ist zwar ein Reiniger, aber ich nehme es meist als sanftes Peeling. Durch die körnige Konsistenz eignet es sich dafür auch hervorragend.

[2] Balea Creme Peeling: Relativ grob, für meine Haut aber meist kein Problem. Entfernt alle Hautschüppchen, verwende ich etwa alle 2 Wochen.

[3] ebelin Massagepad: Peelt sehr sanft, also perfekt für jeden Tag.

[4] The Face Shop Volcanic Clay Mask: Die zähflüssige Paste verteilt man auf die Haut, lässt sie antrocknen und anschließend kann man sie mit den ganzen Mitessern abnehmen. Ziemlich eklig und aufwändig, aber wirkungsvoll.


[1] Sun Ozon Med Sonnenfluid LSF 30: Ihr kennt mich, ich muss immer einen Sonnenschutz verwenden, wenn ich rausgehe. Ja, selbst bei bewölktem Wetter oder im Winter. UV-Strahlen sind böse, ganz doll böse ...

[2] Avène TriAcnéal: Trage ich auf meine gereinigte, mit Feuchtigkeit versorgte Haut vorm Schlafengehen auf meine Akne auf. Hilft gut, lässt Narben schneller verblassen und Pickel besser abklingen.

[3] alverde Over Night Coffein Serum: Vorm zu Bett gehen bekommen meine Wimpern auch noch eine zusätzliche Pflege, um das Wachstum anzuregen. Hilft tatsächlich, soweit man am Ball bleibt.

[4] La Roche-Posay Effaclar A.I.: Habe ich beim Kauf der Duo[+] von der lieben Apothekerin geschenkt bekommen (Fullsize!). Sobald die TriAcnéal leer ist, werd ich sie anbrechen. :)

Puh, so auf einem Haufen ist es doch ganz schön viel. Aber es ist auch längst kein Geheimnis mehr, dass Asiatinnen wahnsinnig viele Gesichtspflegeprodukte verwenden. Ob das gut ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich versuch es ein wenig runterzufahren, komme mit meiner aktuellen Routine aber auch sehr gut aus. Masken verwende ich aus Geduldsgründen sehr selten, aber wie sieht es bei euch so aus?

You Might Also Like

7 % Love

  1. Also ich verwende auch ziemlich viel, und das, wo ich keine Asiatin bin;)
    Morgens das Wachstück von Clinique, danach die Mild Clarifying Lotion von Clinique, dann den Hydro Boost von Balea für die extra Feuchtigkeit und danach das Feuchtigkeitsfluid von Melvita um die Feuchtigkeit einzuschließen.
    Abends dann die Reinigungsmilch von i+m für sensible Haut (alle 2 Tage mit einem Konjac Sponge), dann wieder den Toner von Clinique, Blütenwasser, pai Wildrosenöl drüber und dann noch die Cleanance K von Avène. Die Triacneal benutz ich auch immer, wenn meine Haut mal besonders schlimm aussieht, die Effaclar Duo hat allerdings gar nix bei mir bewirkt.
    Als Augencreme benutz ich ebenfalls eine von i+m, mit der ich super zufrieden bin und als Maske momentan das Enzympeeling von Caudalie, wobei ich da keinerlei Wirkung festellen kann und sie deswegen auf keinen Fall nachkaufen werde ( v a wo sie so teuer ist...)
    Ich hatte aber früher auch richtig üble Akne, und mit dieser Routine ist meine Haut für meine Verhältnisse echt super geworden, da muss halt jeder für sich selbst durch ausprobieren rausfinden, was am besten wirkt.
    Seht geholfen haben mir auch die Beiträge von Agata auf Magimania, dadurch hab ich einiges dazugelernt :)
    und jetzt sorry für den Monsterkommentar :D

    ReplyDelete
    Replies
    1. Macht gar nichts, war sehr interessant zu lesen (und freue mich, dass du dir so Mühe gegeben hast. :))
      Ich find sowohl die LRP Effaclar Duo, als auch die Avène TriAcnéal super! Bin sehr picky bei Feuchtigkeitspflege, aber von der Duo bin ich super begeistert.
      Ich hab auch ein wenig auf Magimania gelesen, vielleicht sollte ich es nochmal vertiefen. :)

      Delete
  2. Diesen Massagepad von ebelin kannte ich noch gar nicht, obwohl ich so oft bei dm bin haha, aber ich werde ihn mir demnächst auch holen. Könnte ich auch sehr gut gebrauchen :D Außerdem finde ich auch den The Face Shop Volcanic Clay Mask sehr interessant, da werde ich mal auch erkundigen.

    Und wie lange brauchst du eigentlich so morgens und abends bis du deine ganze Gesichtspflegeroutine durch bist bzw. lässt du dir da sehr Zeit? :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Meine Schwester ist von ihrem "pinky-Gummiteil" total begeistert, haha.
      Morgens wasche ich mein Gesicht nur fix mit der Alepposeife, gebe meine PC Exfoliation rüber und creme mich mit meiner La Roche-Posay Feuchtigkeitspflege ein. Dauert so fünf Minuten, das war's.
      Abends, wenn ich geschminkt bin und das Make-Up runter muss, sieht es natürlich anders aus. Entweder gleich während des Duschens oder extra, dauert dann (wenn ich es extrem gründlich mache) so 20 min.

      Delete
  3. Die Volcanic Clay Mask hab ich auch und nutze sie aber relativ selten, dabei find ich sie auch gar nicht mal so schlecht.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich auch, aber ich nutz die so selten, weil es jedes Mal so ein Geschmadder wird. :P

      Delete
  4. Even Brighter Day Cream hört sich gut an. Ich werde mal die Augen offen halten, ob ich sie im Laden entdec

    Skin Light

    ReplyDelete

Popular Posts

Like me on Facebook

Follow me on Twitter