H&M x VIVA Modezirkus: Hurricane Festival 2015 - Summary

Saturday, September 19, 2015


Im Juni bin ich wieder für den VIVA Modezirkus beim Hurricane Festival gewesen und habe hier darüber bei VIVA berichtet. Jetzt, nachdem ich euch hier meine Outfits gezeigt habe, habe ich auch endlich Zeit euch hier meine Eindrücke zu zeigen.

Finally got some time to recap this year's Hurricane Festival. Here you can read my post at VIVA Modezirkus and here my outfits during the trip. Let's start!

Die Acts / The Bands

 
Ein von Yoyó Kim ❥ Eros & Psyche (@yoyo.kim) gepostetes Video am





Ein von VIVA (@vivagermany) gepostetes Video am


Ein von Yoyó Kim ❥ Eros & Psyche (@yoyo.kim) gepostetes Video am


Ein von Yoyó Kim ❥ Eros & Psyche (@yoyo.kim) gepostetes Video am



Ein von Yoyó Kim ❥ Eros & Psyche (@yoyo.kim) gepostetes Video am






Ehrlich gesagt habe ich schon vornherein keine großen Erwartungen gestellt. Nach Acts von 2014 wie CHVRCHES, Macklemore & Ryan Lewis, Bastille, Interpol und The Kooks fand ich das diesjährige Line-Up eher mäßig. Vielleicht besser so, denn ich fand es im Nachhinein super! Mein Highlight war Marteria, er hat die Masse so gerockt und bis zum Schluss Stimmung gemacht. Daneben fand ich Cro mit seinen Chimperator Kollegen Dajuan, Psaikodino und Teesy (auf dessen Konzert im Dezember ich mich unheimlich freue!), All Time Low (Jugenderinnerungen!), Sheppard, Alligatoah, K.I.Z. und Placebo (die ich aber aufgrund der Kälte und des Regens nicht vollends genießen konnte) super toll. Florence + The Machines und Casper habe ich leider verpasst, weil ich früher abgereist bin. 

Honestly I was a bit disappointed in the first place. Last year's line-up with CHVRCHESMacklemore & Ryan LewisBastilleInterpol and The Kooks was so awesome that, compared with this year's time table, it isn't even a topic to discuss about. But maybe it wasn't so bad that my expectation was quite low because in the end a few bands really were everything. Marteria was my favorite highlight but I also liked Cro with Dajuan, Psaikodino and Teesy, Sheppard, Alligatoah, K.I.Z. and Placebo really much. Unfortunately I had no chance to see Florence + The Machines and Casper because I had to catch my train home.


Die Verpflegung / The Food



Die diesjährigen Fressbuden waren der Hammer! Neben Klassikern waren diesmal auch eine Vielzahl an vegetarischen und veganen Spezialitäten vertreten, FroYo, Eis, Handbrot ... Statt dem LIDL RockShop, der letztes Jahr genial war, betrieb FKP Scorpio diesmal wohl einen eigenen Supermarkt, den ich aber nicht besucht habe. Hab von meinem ersten Mal gelernt und mir Müsliriegel eingepackt. 

This year's food was everything! Vegetarian and even vegan meals, not so unhealthy fast food full of food but quite light meals, frozen yogurt, ice cream ... I only missed the LIDL supermarket but this time I was prepared and I packed some muesli bars.


Entertainment




Fand ich dieses Jahr auch um Einiges spannender. Die "Paraden" mit lustigen Tieren (natürlich nur kostümierte Menschen) zog ständig Blicke auf sich und besonders in der Dämmerung sahen sie spannend aus.

Not much to say. Good and exciting installments, parades and costumes. Thumps up!


Das Wetter / The Weather



Ein von Yoyó Kim ❥ Eros & Psyche (@yoyo.kim) gepostetes Foto am


Na gut, das ist echt nicht beeinflussbar. Am ersten Tag war es total regnerisch und kalt, die nächsten Tage ziemlich trocken, sonnig und dementsprechend staubig. Nehmt euch immer ein Regencape und Sachen zum layern mit, ansonsten übersteht man die schwankenden Temperaturen nicht.

Of course nobody can do anything against bad weather. If you go to a festival in pre-summer, you have to expect rain (especially in Northern Germany). Just pack enough clothes for layering and a cape.


Allgemeines / Overall




Es waren drei erlebnisreiche, wenn auch anstrengende Tage (ich reagiere sehr empfindlich auf Temperaturschwankungen und nur zum Spaß war ich ja da auch nicht). Das bargeldlose System finde ich generell super, doch das Aufladen und Geld-zurück-erhalten (warum kann man nur an einem einzigen Ort, wohin man tausend Jahre latschen muss sein Geld wiederbekommen?) waren supernervig
Ich hab das Festival auch dieses Jahr sehr genossen, war nur von den Acts vornherein etwas enttäuscht, was sich letztendlich aber wieder relativiert hat. Ich bin gespannt, wer nächstes Jahr zum zwanzigjährigen Jubiläum auftritt.
Großen Dank an H&M (die auch diesmal einen supertollen Pop-Up-Store mit vielen Aktionen hatten), die die Reise ermöglicht haben!

All in all it was fun but exhausting. I really like the idea of the new paying system but in real life it was so annoying to go to a station before you actually can buy something. And getting your money back was even worse! You had to find the station which can pay you back (they only had one).  
Looking forward for 2016's line-up for their 20th anniversary. Thanks to H&M for the trip!


Ein von Yoyó Kim ❥ Eros & Psyche (@yoyo.kim) gepostetes Foto am

You Might Also Like

0 % Love

Popular Posts

Like me on Facebook

Follow me on Twitter