[Travel] Angkor (Cambodia) 2015: Neak Pean

Saturday, January 16, 2016


Ein verspätetes frohes neues Jahr euch allen! Mein Jahresstart war nach zwei Weisheitszahn-OPs und dem Portemonnaie-Diebstahl etwas holprig und dank Semesterende hatte ich kaum Zeit so richtig durchzuatmen. Aber es kann ja dann nur besser werden, oder?
Mein Highlight der Kambodschareise war definitiv Neak Pean. Der Tempel war  im Wald versteckt und nur durch eine Überquerung des Sumpfes zu erreichen. Die Kombination aus Wasser, Pflanzen und der grauen Wolkendecke sah so surreal aus, dass es mir tatsächlich total die Sprache verschlug. Man hat sich wirklich wie in einem Film gefühlt. Ehrlich gesagt kann ich es gar nicht so richtig in Worte fassen, so gefühlsgeladen und unglaublich war das. 
Ein paar Kambodschaposts kommen noch, für die nächste Zeit habe ich aber auch noch ein paar thematisch andere Beiträge geplant. Hoffen wir mal, dass ich das neben der Uni und der Arbeit alles unter einem Hut bekomme.

You Might Also Like

3 % Love

  1. Ich wünsche dir auch noch ein frohes neues Jahr! Wieder ganz tolle Eindrücke :)

    ReplyDelete
  2. Wow, du hast wirklich einen tollen Blog :) Ich war letztens auf der seiseralm und kann dir dieses Reiseziel wirklich wärmstens ans Herz legen, vielleicht machst du mal einen Beitrag über Südtirol?

    Liebe Grüße

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Boris, ich danke dir. In Tirol war ich das letzte Mal 2010, soweit ich mich erinnere. Nur leider kann ich ja nicht über etwas schreiben, wo ich kaum Material habe bzw. noch nicht war. :D

      Delete

Popular Posts

Like me on Facebook

Follow me on Twitter