Kolumne #12: About Time (German & English)

Monday, February 06, 2017

"Gönn dir mal 'ne Auszeit." 


Ich verschlucke mich an meinem Tee, huste die heiße Brühe aus meiner Luftröhre raus. Der war gut. Auszeit. Mit einem Taschentuch wisch ich die letzten Reste meines Tee-Speichelgemischs von mir und leere die Tasse in einem Zug. Schnell verabschiede ich mich von meinen Freunden und greife nach meiner Sporttasche. Heute war Leg Day.

Während ich mein Abendessen verdrücke, liest Gabriel einen Text über die Siesta in Spanien vor. Ein paar Stündchen Nachmittagsschlaf, das wär's. Als ich nach Hause komme ist es 22:03.

Samstag, 23:36 - Regenbogenfarben flattern auf dem Bildschirm auf, Fenster öffnen sich nur im Minutentakt und Programme stürzen ab. Mein Computer streikt. Dabei muss dieser Post hier bis spätestens Montagabend fertig werden. Ich switche zum MacBook meiner Schwester und alles läuft reibungslos. Scheißteil. Gegen 02:33 fahre ich den Computer runter und rolle mich erschöpft ins Bett.

Am nächsten Tag ärgere ich mich, wegen der durchzechten Tag viel zu spät wach geworden zu sein. Gleich nach dem Frühstück setze ich mich wieder an den Schreibtisch, um die liegen gebliebene Arbeit nachzuholen. 

20:02: "- Foto - Wir machen grad Fonduuuuuue, und ihr so?"
23:56: "Bin noch am Schlesi, aber gleich da. Seid ihr schon drin?"
01:12: "S., wo bist du? Ich steh an der Bar"
10:56: "Boah, ich hab so einen Kater. Aber halleluja, war das eine Nacht! Hat Spaß gemacht, Guys!" 
Meine WhatsApp Feed überschlägt sich mit Fotos und Geschichten aus der letzten Nacht. Alles Storys, bei denen ich live dabei war und irgendwie auch nicht. Genervt schalte ich das Handy aus und setze mich wieder ans MacBook. 

Nach meinem Workout und der Dusche sitze ich vor meinem Kalender und plane meine Woche durch. Von den 33 To Dos auf meiner Liste habe ich gerade mal die Hälfte geschafft. Ich füge noch zwölf weitere hinzu.

Kurz vor 19 Uhr bekomme ich eine Nachricht von ihm. "Was machst du? Magst du noch rumkommen?" Für einen Moment zögere ich. Mag ich? Ja. Kann ich? Eher nicht. Auf meiner Agenda liegen für heute noch drei Aufgaben, die ich noch abarbeiten sollte. Vom Lernen will ich gar nicht erst anfangen.

"Man Yoyó, jetzt fahr hin. Arbeiten musst du so oder so." 

Mein Schwester rollt genervt mir den Augen. Ich fühle mich ertappt, als hätte man mich dabei erwischt, wie ich das letzte Stück Eiscreme aus der Dose auskratze. Für einen Moment stelle ich mir vor, wie die Gespräche am Montag aussehen werden: 

"Und wie war euer Wochenende?"
- "Entspannt, hab mit Freunden gekocht"
- "Waren in der Renate, richtig gut!"
- "Keine Ahnung, kann mich nicht mehr richtig erinnern ... Bin mit einem höllischen Kater aufgewacht."
- "War mit meinem Freund in Potsdam spazieren, war echt schön."
- "Ähm, ich hab gearbeitet."
Ich kann mir die Reaktionen schon bildlich vorstellen.

Seufzend verwerfe ich meine To Do Liste für den Abend. Vielleicht sollte ich das Wochenende wirklich mal Wochenende sein lassen. Und mein MacBook neu aufsetzen.

Gerade, als ich die Antwort losschicken will, pingt mein Mailprogramm. Das System läuft wieder. Schnell lösche ich die Nachricht und tippe ein "Sorry, vielleicht nächste Woche? :)" ein und öffne den Browser. Ich sollte mir schon mal eine Antwort für den nächsten Tag überlegen.



"Just relax for a bit."


My laugh turns into a deep cough. That's a good one. Relax. I take the last sip of my tea, wish everyone farewell and grab my gym bag. Today was leg day.

In Spanish class Gabriel talks about the siesta time in Spain. While eating my dinner I am dreaming about an afternoon nap. It's 22:03 when I arrive at home.

Saturday, 23:36: Pixels in rainbow colours are dancing on my computer display, opening a window takes about minutes and programmes are crashing the whole time. My computer is a mess. I'm switching to my sister's MacBook. Everything works fine. Damn. At 02:33 I turn the system off and go to bed.

Due to my computer problems I get up way too late on the next day. Right after my breakfast I turn the computer on again.

20:02: "- photo - We're doing a fondueeeee, how about you"
23:56: "Still at Schlesi, are you guys already inside?"
01:12: "S., where are you? I'm at the bar"
10:56: "Gosh, I'm so hungover. But it was so worth it, guys!" 
My WhatsApp feed is full of photos and messages from last night. Stories, which feel like my own memories but not really. After I turn off my phone I am back to work.

33 to dos on my list and I've only done about half of it. I add twelve new tasks.
At 7 PM I get a text from him: "What are you doing? Wanna come over?" I'm hesitating. I want to get out of here but I can't. I still have to do at least three tasks today and I haven't even started learning yet.

"Oh gosh Yoyó, go! You're always working!"

My sister's eyes are rolling and I feel caught. I'm trying to imagine how Monday will look like:

"How was your weekend?"
- "Very relaxing, cooked and had some wine with friends"
- "Awesome! I was at Wilde Renate"
- "Cannot remember properly ... But I'm still hungover."
- "Went to Potsdam with my boyfriend. Sooo romantic!"
- "Uhm, I was working"
Yeah, I clearly can imagine how the reactions will look like.

Sighing I discard my to do list for the evening. Maybe I really shouldn't work on weekends. And reboot my MacBook.

Right before I can send my reply I got a new mail. System's accessible again. "Sorry, but maybe next week?" is my new message. I've already opened the browser. I should think about a good answer for the next day.

*Thanks to LORD Timepieces for sending me these two women's watches for free. You can browse through a fine collection of various models for an affordable price. Shipping is fast and included worldwide. If you found something you like you can save -10% with the code "EROS". Happy shopping!

You Might Also Like

2 % Love

  1. Schön geschrieben :) Komme in letzter Zeit auch kaum dazu, etwas Zeit für mich zu nehmen, versinke fast in Arbeit :(

    LG

    ReplyDelete
  2. Der Text ist echt mal was anderes! Außerdem hast du wunderschöne Hände.

    XX aus Nürnberg
    Jecky
    Want Get Repeat

    ReplyDelete

Popular Posts

Like me on Facebook

Follow me on Twitter